Sachsen-Anhalt

HIER. ist das Gründerland!

#1aus14: HIER ist die Händelstadt Halle

Flaconi, Star Park, Salz, Weinberg Campus, Kathi Backwaren, Cybersicherheit, Leopoldina, Halloren und natürlich Händel - das alles steht für die Stadt Halle (Saale). In unserer Landkreisserie #1aus14 erfährst du, was Halle und die europäische Metropolregion Mitteldeutschland dir in puncto Gründung alles zu bieten haben. HIER findet jeder ein passendes Arbeitsumfeld und Unterstützung.

 

 

+++ Basisdaten +++

Lage: im Zentrum der europäischen Metropolregion Mitteldeutschland, eine Stunde vor Berlin, im südlichen Sachsen-Anhalt 
Größe: 135 km² 
Einwohner: 241.000
Besondere Merkmale: Halle erlebt im Dreiklang aus Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft einen stetigen Aufschwung und wächst. Die größte Stadt Sachsen-Anhalts hat eine wachsende Industrie, über 21.000 Studenten, jährlich mehr als 1.600 Gründungen und einen hohen Lebenswert: Halle ist nicht nur grün, sondern besonders bunt! 

+++ Wirtschaft +++

Branchen: u.a. Technologie und Innovation mit eigenem Technologiepark und Life-Science-Campus, Industrie und Produktion mit stabilem Maschinen- und Anlagenbau, Lebensmittelproduktion, Logistik und Automobilindustrie und fast 1.000 Unternehmen in der IT-, Medien- und Kreativwirtschaft
Gewerbegebiete: mehr als ein Dutzend (mehr als 1.100 ha) im Stadtgebiet, darunter das Premium-Industriegebiet Star Park an der A14
Ladenfläche: 388.000 m² im Einzelhandel, 1.200.000 m² Bürofläche 
 

5 Fragen an Robert Weber, der die Geschäfte der Halle-Investvision führt.

  • Beschreibe das wirtschaftliche Potenzial von Halle in einem Satz.

    Halle ist eine Erfolgsgeschichte der Metropolregion Mitteldeutschland und schon längst mehr als ein Geheimtipp: die Stadt ist charmant, vielfältig, ein Mix aus Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft und legt einen besonderen Fokus auf nachhaltige, zukunftsgewandte und ökologische Projekte.

  • Für wen oder was ist Halle ein idealer Firmenstandort?

    Bei uns sind Global Brands und Marktführer der Industrie, der Dienstleistungsbranche, der Logistik, Biotechnologie- und Life-Science-Unternehmen ebenso heimisch wie Design-, IT- und Multimedia-Unternehmen und Start-ups. Neue und moderne Industrien entstehen im Maschinen- und Anlagenbau sowie im Bereich der Chemie und Lebensmittelindustrie.

  • Für wen oder was passt Halle eher nicht?

    Ich bin wirklich überzeugt: Bei uns ist jeder willkommen und wir helfen auch jedem dabei, hier anzukommen. Unserer Stadt hat ihren eigenen Charme und viele Vorteile. 

  • Wie unterstützt oder fördert ihr Gründerinnen und Gründer?

    Wir leben die Devise „One-face-to-the-Customer“: Alle Player sitzen hier gemeinsam an einem Tisch. Ob beim Gründungskonzept, bei der Immobiliensuche, bei Genehmigungsverfahren, der Fachkräfteausbildung oder -gewinnung, der Finanzierung oder der Umsetzung der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie: Bei uns stehen Mitarbeiter der unterschiedlichsten Bereiche Gründerinnen und Gründern schnell und unkompliziert zur Seite. 

  • Wie bewertest du die Infrastruktur?

    Die Region wird in Rankings immer wieder unter den Top 10 der Invest-Regionen Deutschlands bestätigt. Das liegt auch an der hochmodernen Infrastruktur in Halle und der internationalen Anbindung. Halle ist ideal aufgestellt und verbindet Metropolen: dank der flächendeckenden Breitbandanbindung, den 5G-Entwicklungen, dem nur zwölf Kilometer entfernten Flughafen Leipzig-Halle, einem eigenen Binnenhafen mit Containerterminal, den angrenzenden Autobahnen A9, A14, A38 und A143, der Bundesstraße B100 und einem hervorragend ausgebauten Radweg-, Straßen- und ÖPNV-Netz. Ich bin immer besonders beeindruckt, dass man von hier aus in 2:45 Stunden in München ist – von Leipzig aus sind es sogar ein paar Minuten mehr. Und ich finde Halle unglaublich lebenswert: die Saale, ihre Inseln, Wälder, Freizeit-, Kulturangebote und viele Festivals. Das ist toll!

  • Kontakt

    Halle Saale Investvision
    Entwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft Halle-Saalkreis mbH
    Marktplatz 1
    06108 Halle (Saale)
    E-Mail: infohalle-investvisionde
    www.halle-investvision.de

Roberts Erfolgsmeldungen aus Halle
Wir sind auf ganz vieles stolz. Weltbekannte Marken haben im Industriegebiet "Star Park" mehr als 700 Millionen Euro auf 230 Hektar investiert und schon jetzt 2.500 Arbeitsplätze geschaffen – mehr als 4.500 sind geplant. Dabei sind zum Beispiel Unternehmen wie Porsche, Schuler, Schaeffler, DHL, Greatview, Home 24 und Flaconi. Es gibt hier hervorragende Kompetenzen bei der Lebensmittelproduktion, zum Beispiel bei Halloren, Kathi und Coca Cola. Wir haben den Weinberg Campus – der Technologiepark, in dem bahnbrechende Entwicklungen vorangetrieben werden. Viele Einrichtungen aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung haben sich in Halle etabliert, zum Beispiel die Nationale Akademie der Wissenschaften „Leopoldina“, Fraunhofer Institute und die Agentur für Innovationen in der Cybersicherheit. Die Medien-, Kultur- und Kreativwirtschaft setzt in Halle jährlich über 240 Millionen Euro um. Das Mitteldeutsche Multimediazentrum ist das städtische Gründerzentrum und beherbergt Film- und Multimedia-Produktion, universitäre Forschung und Lehre unter einem Dach. Und das Designhaus auf dem Campus der Kunsthochschule Burg Giebichenstein fördert den Nachwuchs für die Branchen Design, Mode, Fotografie oder IT-Entwicklung.