Was nützt dein Business in Gedanken?

HIER. gibt es Geld für’s Machen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

EXIST-Gründerstipendium: Freiraum zum Gründen

Das EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie setzt vor der Gründung an. Studierende, Absolvent*innen und Wissenschaftler*innen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die eine vielversprechende Gründungsidee haben, können sich um diese Förderung bewerben. Du gehörst zu einer der Gruppen? Perfekt! EXIST hat nämlich einiges zu bieten.  

Wie es der Name schon verrät, wird dir das Existieren während der Vorgründungsphase erleichtert. Ein Jahr lang erhältst du je nach Ausbildung 1.000 bis 3.000 Euro für deinen Lebensunterhalt. So kannst du dich voll auf die Weiterentwicklung deiner Gründungsidee und deines Businessplans konzentrieren. Gehörst du zu einem Gründungsteam, können auch deine Mit-Gründer*innen das Stipendium erhalten, allerdings dürft ihr maximal drei Leute sein.  

Zusätzlich kannst du Zuschüsse zu Sachausgaben und Coachingleistungen bekommen. Gute Chancen für eine Förderung hast du, wenn deine Idee innovativ ist, technologieorientiert und einzigartig. Jede deutsche Hochschule oder Fördereinrichtung bietet dir eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um das EXIST-Programm oder ist in ein entsprechendes Gründungsnetzwerk eingebunden. Dort stellst du auch den Antrag für das Stipendium. 
 

Lohnt sich HIER. für …

Studierende, Absolvent*innen und Wissenschaftler*innen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen mit einer Gründungsidee, die sie noch nicht umgesetzt haben. 

HIER. erwartet dich …

… jede Menge Freiraum zum Gründen. Bedingung für die Förderung ist unter anderem eine Teilnahme am Seminar “Gründerpersönlichkeit”. Nach fünf Monaten sollten erste Ergebnisse zum Businessplan vorliegen und nach zehn Monaten sollte dieser abgeschlossen sein.  

Was wird HIER. angeboten?

  • Stipendium zur Sicherung des Lebensunterhalts (1.000 Euro bis 3.000 Euro/Monat und Teammitglied für max. 1 Jahr) 
  • Förderung für die Anschaffung von Sachausgaben in Höhe von 10.000 Euro (Einzelgründungen) bis max. 30.000 Euro (Teamgründungen) 
  • Zuschuss für Coachingleistungen in Höhe von 5.000 Euro 
  • Coachingleistungen des Gründer*innen Netzwerks 
  • Mentor*in, kostenfreier Arbeitsplatz mit entsprechender Infrastruktur bereitgestellt durch die verantwortliche Hochschule oder Forschungseinrichtung